logo PG Ochsenfurt

Herzlich Willkommen auf der Homepage

der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Ochsenfurt

St. Andreas - St. Burkard - St. Thekla - Maria Schnee Kleinochsenfurt

 

 

 

 

kirche maria schnee

 kirche st andreas

 kirche st burkard

01 2012 09 25 ff0c3d4c k St Thekla Copyright Kerber

 Liebe Mitchristen in der Pfarreiengemeinschaft Ochsenfurt,
nach dem Fest Christi Himmelfahrt feiern wir als Abschluss des Osterfest­kreises das Pfingstfest. Christi Himmelfahrt bringt zum Ausdruck, dass Jesus in dieser Welt leibhaftig nicht mehr erfahrbar ist. Pfingsten erinnert uns daran, dass er uns aber seinen Heiligen Geist hinterlassen hat. Er wirkt in den Menschen in dieser Welt und in seiner Kirche, wo er zugelassen und erbeten wird. Auch in diesem Jahr erbitten wir den Geist Gottes für unsere Kirche, für die Welt. Gerade in Zeiten der Krise und des Wandelns brauchen wir Einsicht in den rechten Weg und vertrauen auf seine Führung.

Infolge der Pandemie haben wir gerade im Blick auf Versammlungen und Gottesdienste Beschränkungen zu beachten. Seit Christi Himmelfahrt hat unser Bischof es zugelassen, dass auch wieder Messfeiern in den Kirchen gefeiert werden können. Allerdings sind die Auflagen gewichtig, so dass unser Gottesdienstcharakter sich verändert hat. Wir kennen ihn aus der Zeit vor dem Ausbruch der Pandemie anders. Schon wenn Sie eine der Kirchen betreten, die für öffentliche Gottesdienste vorbereitet ist, merken Sie, hier ist etwas anders, außergewöhnlich. Hat sonst der Mesner, die Mesnerin das Kirchengebäude für den Gottesdienst vorbereitet, braucht es jetzt ein ganzes Team, die für Beachtung der Auflagen sorgen. Ihnen sei herzlich dafür gedankt. Manche sagen mir, dass Sie von der Information aus der Kirchengemein­de wie abgeschnitten sind. Veröffentlichungen im Informationsblatt der Stadt haben einen zu langen Vorlauf, so dass wir darauf verzichten. Es ändern sich die Bedingungen in dieser Zeit zu schnell. Auf die Tageszeitung können wir uns leider nicht verlassen und Veröffentlichungen der einzelnen Kirchen­gemeinden schaffen mehr Verwirrung als dass sie helfen. Das macht mir deutlich, dass wir aus dieser Zeit auch neu lernen könnten, auf informellen Wegen uns mehr umeinander zu sorgen. Menschen, die das Haus nur selten verlassen, die nicht über Internet oder soziale Medien vernetzt sind, die sich auf Tageszeitung verlassen müssen oder über einen Anruf Informationen bekommen, die sich nicht mehr in ihrem Bekanntenkreis oder zum Gottesdienst treffen können, klagen über Einsamkeit. Wenn die herkömmlichen Informationswege, auf die wir uns verlassen haben, nicht mehr funktionieren, braucht es wieder den einfachen, wenn auch zeitlich aufwändigen, Weg über das Telefon. Der Gedanke: „Wie geht es wohl Herrn/Frau …?“ kann schon ein Impuls sein, zum Telefonhörer zu greifen und mal nachzufragen. Ich denke, dass dies auch Kirche ausmacht, wenn auf diesem Wege miteinander sprechen. Es muss ja nicht in Klatsch und Tratsch enden. Wenn wir jetzt begonnen haben, Messfeiern unter den benannten Auf­lagen zu feiern, dann braucht es auch viel Verständnis und Disziplin bei den Gottesdienstbesucher*innen als auch von Pfarrer oder Kommunion-spender*in. Wir müssen nicht überängstlich agieren, aber auch nicht leichtsinnig werden. Deshalb werde ich in den Gottesdiensten auch immer wieder mal Hinweise geben.

Mancher Anruf in unserem Pfarrbüro behandelt die Messintentionen. Viele sind in den vergangenen Wochen ausgesetzt. Sie werden nachgeholt werden können. Ein Anruf in unserem Pfarrbüro hilft Ihnen dazu weiter. Sie können mit den Frauen im Pfarrbüro Vereinbarungen treffen.

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest, dem Fest des Heiligen Geistes.
Ihr Pfarrer Oswald Sternagel

 

Nachrichten

Es geht los - das Mesnerhaus wird renoviert

Am Dienstag, 02. Juni, beginnen die Bauarbeiten am historischen Einzeldenkmal in der Pfarrgasse 8, dem sogenannten Mesnerhaus. Die Kirchengemeinde St. Andreas muss dieses denkmalgeschützte Haus ...

St. Andreas

Schauen Sie bitte hier... Vielen Dank an Benedikt Dürrlauf und Markus Höfner ...

MIT DER BIBEL GEMEINSAM UNTERWEGS – GESPRÄCHSSPAZIERGANG

Gemeindereferentin Frau Sabine Ernst bietet an: Mit der Bibel gemeinsam unterwegs – Gesprächsspaziergang   Momentan ist es nicht möglich, sich in der Gemeinschaft/in Gruppen im Pfarrzentrum ...

Wort-Gottes-Feier in St. Andreas

Am Sonntag 10. Mai um 10 Uhr in St. Andreas. Wir laden Sie herzlich zur Wort-Gottes-Feier in die Stadtpfarrkirche St. Andreas ein.  Bitte beachten Sie: Aufgrund der Beschränkungen für ...

Maria Schnee grüßt herzlich zu Ostern

Ostergruß_aus_Maria_Schnee.mp4 ...

Hausgottesdienst zum Ostermontag

Nach dem Osterereignis wissen wir, wer Christus ist: der ganz Heilige und Treue, der Sohn. Jetzt wissen wir auch erst, wer Gott ist: der Lebendige, der Leben Schaffende. Er schafft in uns ein neues ...

­